Jetzt gratis testen


banner3wochengratis

Die letzten 5 Transaktionen

Transaktion vom 06. Jun 2018
1,610 %*
77,00 Euro*
Transaktion vom 04. Jun 2018
5,354 %*
212,00 Euro*
Transaktion vom 31. Mai 2018
5,267 %*
217,00 Euro*
Transaktion vom 29. Mai 2018
6,476 %*
267,80 Euro*
Transaktion vom 18. Mai 2018
2,699 %*
89,00 Euro*
* Nach Abzug der Gebühren

Günstiger Handeln



Leserbewertungen

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen , der Disclaimer , unsere Datenschutzerklärung und die Einwilligung zur Datenschutzerklärung lauten wie folgt.



1. Allgemein

Die AGB gelten zum Zeitpunkt der Bestellung für alle jetzigen und zukünftigen Abonnements des Börsenbriefes „dasHebeldepot“. Nebenabreden sowie Abweichungen von diesen AGB sind nur mit schriftlicher Bestätigung von der Smallcap-Trading GmbH wirksam. Der Vertrag beginnt sofort nachdem Ihr Benutzerkonto durch einen Klick auf den Ihnen per E-Mail zugestellten Bestätigungslink verifiziert wurde.

2. Angebote, Preise und Rabatte

a) Alle auf diesen Seiten, in den börsentäglichen E-Mail-Updates veröffentlichten Informationen sind äußerst sorgfältig recherchiert. Dies betrifft ebenso Informationen, die uns von Dritten zugetragen wurden. Dabei verlassen wir uns ausschließlich auf Quellen, die wir für absolut zuverlässig halten. Trotz aller Sorgfalt ist es leider nicht möglich für die Richtigkeit der veröffentlichten Daten und Informationen auf diesen Seiten zu garantieren. Somit schließen wir jegliche Haftungsansprüche aus. Für entstandene finanzielle Verluste übernehmen wir keinerlei Haftung! Alle Texte, Nachrichten und Daten auf diesen Seiten dienen lediglich zur Information der Besucher und geben lediglich die Meinung des Herausgebers wieder.

b) Das Angebot des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ umfasst folgende Leistungen:
An fast jedem deutschen Handelstag erscheint der Börsenbrief per E-Mail-Update. Ergänzende Informationen werden ggf. in unregelmäßigen Abständen im Laufe eines Handelstages per E-Mail-Update versandt. Aufgrund technischer Unterschiede bei den einzelnen E-Mail-Anbietern (GMX, Yahoo, Aol, Web.de etc.) kann die Zustellungszeit variieren. Hierfür übernehmen wir keinerlei Haftung!

c) Der Abonnementpreis des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ beträgt für die zwölfmonatige Laufzeit (Jahresabonnement) 555,- Euro  inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der SMS-Service ist kostenlos. Änderungen im Preis, Inhalt des Angebotes und des Layouts behält sich der Hausgeber vor. Bei einer Preisänderungen werden alle Abonnenten davon schriftlich in Kenntnis gesetzt.

d) Der 3 Wochen gratis Test des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ kann unverbindlich und kostenlos 21-Tage lang getestet werden. Der 3 Wochen gratis Test des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ endet automatisch und bedarf keiner Kündigung. Der kostenlose SMS-Service steht in der Testphase nicht zur Verfügung. Sollte sich der Benutzer während der 21-tägigen Testphase für ein kostenpflichtiges Abonnement des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ entscheiden, so kann dies über den Login-Bereich gebucht werden. Der 3 Wochen Test des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ darf nur einmal pro Haushalt bestellt und genutzt werden. Mehrfachanmeldungen sind verboten und werden gegebenenfalls rechtlich verfolgt!

e) Wurde bei Abschluss eines Jahresabonnements ein Rabatt auf den regulären Abonnementpreis gewährt, so ist der gewährte Rabatt als einmalig anzusehen. Sobald sich das Abonnement  verlängert, wird der vormals gewährte Rabatt nicht mehr berücksichtigt. Das Abonnement verlängert sich dann zum regulären Abonnementpreis von 555 Euro inkl. MwSt. .  

3. Abonnementbedingungen + Kündigung

Das Abonnement verlängert sich nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch erneut um zwölf Monate, soweit nicht mindestens zwei Wochen vor dem Ablauf des Bezugszeitraums eine Kündigung erfolgt. Die Kündigung erfolgt, in dem Sie sich mit Ihren Zugangsdaten über den Login-Bereich auf der Homepage www.dashebeldepot.de einloggen. Hier können Sie im Bereich "Meine Mitgliedschaft" Ihr Abonnement selbstständig kündigen. Eine Kündigung des 3 Wochen gratis Test unseres Börsenbriefes ist nicht notwendig, da dieser automatisch endet.

4. Zahlungsbedingungen

Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Rechnung. Rechnungen sind innerhalb von 7 Tagen ohne Abzug zu begleichen. Sollten Sie in bestem Wissen nicht zahlen, sind wir gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten.

5. Eigentumsvorbehalt

Das Abonnement ist weder übertragbar, noch veräußerbar. Zuwiderhandlungen führen zur sofortigen Kündigung des Abonnements. Zu einer Rückerstattung des Abonnementpreises kommt es in diesem Fall nicht.  

6. Haftungsausschluss / Disclaimer

Der Kauf von KO-Scheinen ist mit sehr hohen Risiken verbunden, bis hin zum Totalverlust! Eine Entscheidung über den Kauf eines im Börsenbrief vorgestellten KO-Scheins darf nicht auf der Grundlage der Ihnen zugetragenen Informationen des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ erfolgen. Alle Informationen zu den vorgestellten KO-Scheinen im Börsenbrief „dasHebeldepot“ stellen weder ein Verkaufsangebot dar, noch eine Aufforderung zum Kauf der jeweiligen KO-Scheine. Für Vermögensschäden durch Nachbildung der Transaktionen des Realdepots im Börsenbrief „dasHebeldepot“ übernehmen wir daher keinerlei Haftung! Alle Leistungen des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch unseren Börsendienst und den damit verbundenen Leistungen keinerlei verbindliche Beratungsleistungen erbracht oder ersetzt werden können. Bitte fragen Sie vor jedem Kauf- oder Verkauf eines KO-Scheins- insbesondere dann, wenn Sie die Transaktionen unseres Realdepots nachbilden wollen - Ihren Bankberater. Durch die getätigten Transaktionen im Realdepot gibt es keinerlei Garantie auf Gewinn. Ferner geben wir keinerlei Garantie darauf, durch die Transaktionen unser Ziel von 100.000 Euro im Realdepot zu erreichen. Dies ist ausschließlich unser persönliches Ziel, welches jederzeit scheitern kann!

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, beispielsweise für Verluste, die durch die Verwendung aus dem Börsenbrief „dasHebeldepot"  enthaltenen Informationen folgen oder/und folgen könnten. Sie kaufen jeden KO-Schein immer aufgrund Ihrer persönlichen Entscheidung. Wir übernehmen keinerlei Haftung, wenn Sie durch die Nachbildung der Transaktionen des Realdepots Verluste erleiden!
Zurückliegende Wert- oder Kursentwicklungen geben keine Anhaltspunkte auf die zukünftige Entwicklung des Investments. Der Herausgeber übernimmt keine Garantie, dass die genannten Kursziele erreicht werden. Somit schließen wir jegliche Haftungsansprüche grundsätzlich aus. Alle Texte, Nachrichten und Daten auf diesen Seiten dienen lediglich zur Information der Besucher und geben lediglich die Meinung des Herausgebers am Tage des Erscheinens wieder.
Im Rahmen des Realdepots hält der Herausgeber des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ sämtliche KO-Scheine in seinem privaten Besitz. Das Realdepot wird mit echtem Geld bei einem deutschen Onlinebroker (OnVista Bank) geführt. Jede Transaktion wird daher an der Börse real umgesetzt. Dies ist ein Interessenskonflikt, auf den hier explizit hingewiesen wird. Zusätzlich werden alle KO-Scheine, die sich im Besitz des Herausgebers befinden in jeder Ausgabe des Börsenbriefes gemäß §34b WpHG offen gelegt. Sie müssen die Offenlegung am Ende des jeweiligen Börsenbrief „Updates“ lesen, um über die Interessenskonflikte informiert zu sein. Darüber hinaus können Sie als Abonnent des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ alle offenen und abgeschlossenen Positionen des Realdepots anhand der hinterlegten Wertpapierabrechnung der OnVista Bank verifizieren. Dies garantiert Ihnen 100 % Transparenz!

7. Urheberrecht

Alle Informationen auf den Seiten von www.dashebeldepot.de , dem Login-Bereich sowie dem Börsenbrief sind urheberrechtlich geschützt. Das Veröffentlichen oder Abdrucken von Inhalten ist nur in Absprache mit dem Urheber der Smallcap-Trading GmbH gestattet. Eine Verbreitung der Inhalte in Foren / Chats etc. ist nicht erlaubt! Zuwiderhandlungen sind unzulässig und strafbar.
Dies gilt beispielsweise für die Vervielfältigungen und die Eingabe in jeglichen elektronischen Medien sowie der Darstellung gegenüber Dritten. Informationen aus dem Börsenbrief und dem geschützten Login-Bereich - hier insbesondere die Börsenabrechnungen des Realdepots -  dürfen keinesfalls an Dritte weitergegeben werden bzw. diesen zugänglich gemacht werden. Zuwiderhandlungen führen zur sofortigen Kündigung des Abonnements. Zu einer Rückerstattung des Abonnementpreises kommt es in diesem Fall nicht. Zudem behalten wir uns vor, umgehend ein Strafverfahren einzuleiten.

9. Widerrufsrecht

1.)   Jahresabonnement
Innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des 12 Monatsabonnements des Börsenbriefes „dasHebeldepot“ kann der Abonnementvertrag schriftlich (per E-Mail oder Brief) widerrufen werden. Sollte in diesem Zeitraum die fällige Abonnementgebühr für die abgeschlossene Abonnementlaufzeit bereits überwiesen worden sein, erlischt das Widerrufsrecht.

2.) 3 Wochen gratis Test mit Abschluss eines Jahresabonnements

Wird der Börsenbrief „dasHebeldepot“ für ein Jahresabonnement nach Nutzung des 21-tägigen Testabonnements bestellt, erlischt das Widerrufsrecht ebenfalls. Der Kunde hatte in diesem Fall im 21-tägigen Zeitfenster des Testabonnements ausgiebig die Möglichkeit, die geistigen Inhalte des Börsenbriefes „dasHebeldepot“  zu testen.

10. Außerordentliches Kündigungsrecht durch den Autor

Dem Autor des Börsenbriefes, Herrn Boris Schulze, steht ein außerordentliches Kündigungsrecht gegenüber seinen Lesern nach deren Abschluss eines Jahresabonnements zu. Vom außerordentlichen Kündigungsrecht kann Herr Schulze jederzeit Gebrauch machen, sollte sich ein Leser gegenüber Herrn Schulze unverhältnismäßig verhalten. Dies umfasst unter anderem beleidigende Emails, Emails mit unwahren Behauptungen und Unterstellungen oder unwahre und diskriminierende Bewertungen des Börsenbriefes auf diversen Bewertungsportalen. Im Fall einer außerordentlichen Kündigung durch Herrn Boris Schulze wird das laufende Abonnement des Lesers mit sofortiger Wirkung beendet. Die noch verbleibenden Tage bis zum Ende des abgeschlossenen Abonnements werden regulär und anteilig per Banküberweisung gegenüber dem Leser erstattet. Eine außerordentliche Kündigung hat zur Folge, dass der jeweilige Leser nie wieder ein Abonnement des Börsenbriefes abschließen darf. Neue Bestellungen werden dann nicht akzeptiert.

11. Depoteröffnung bei der OnvistaBank durch Werbung in unseren Medien

Wir bedienen uns dem Affiliate-Programm der OnvistaBank, welches über einen Drittanbieter abgewickelt wird. Sämtliche Verträge die der durch uns geworbene Kunde mit der OnvistaBank abschließt, werden einzig und allein zwischen der OnvistaBank und dem geworbenen Kunden abgeschlossen. Die Smallcap-Trading GmbH übernimmt keinerlei Haftung etc. bei Abschluss einer Depoteröffnung. Bei eventuellen Fragen wenden Sie sich bitte an die OnvistaBank.

12. SMS-Service

Der SMS-Service ist im Jahresabonnement kostenlos enthalten. Der SMS-Service wird nicht im 3 Wochen gratis Test angeboten. Sobald eine neue Transaktion getätigt wird, wird eine SMS verschickt. Es wird keinerlei Garantie auf eine zeitgerechte Zustellung der SMS nach Ordererteilung gegeben. Der SMS-Versand kann technisch bedingt bis zu mehreren Stunden in Anspruch nehmen. Der Leser sollte bei neuen Transaktionen die zugestellten Updates per E-Mail empfangen und lesen, da diese in der Regel unmittelbar nach Ordererteilung beim Leser eingehen.

13. Einwilligung zur Datenschutzerklärung

Einwilligungserklärung Newsletter/Börsenbrief

Hiermit willige ich ein, dass mich dashebeldepot.de, Smallcap-Trading GmbH, Boris Schulze, Schubertstraße 33, 33014 Bad Driburg per E-Mail kontaktieren darf, um mir Informationen im Zusammenhang mit dem Handel mit Aktien/KO-Scheinen etc. und der Analyse der Finanzmärkte, sowie über Neuigkeiten ihres Unternehmens zukommen zu lassen. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft, per E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Einwilligungserklärung Mitgliederbereich/Kundenkonto

Hiermit willige ich ein, dass meine personenbezogenen Daten von dashebeldepot.de, Smallcap-Trading GmbH, Boris Schulze, Schubertstraße 33, 33014 Bad Driburg für die Erstellung und Führung eines Kundenkontos verarbeitet werden. Dieses Kundenkonto dient der Übersicht und Steuerung meiner Bestellungen sowie meiner personenbezogenen Daten. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

14. Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher und Ansprechpartner

Smallcap-Trading GmbH
Boris Schulze
Schubertstraße 33
33014 Bad Driburg

www.dashebeldepot.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Impressum: http://dashebeldepot.de/agb.html

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes und unseres Newsletters und kostenpflichtigen Börsenbrief, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). 

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. 

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). 

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir
- Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
- Zahlungsdaten (Zahlungshistorie)
von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zwecks Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen. 

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting Anbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hosting Anbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Erbringung vertraglicher Leistungen

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B., Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen, Handynummer etc.) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Wir verarbeiten Nutzungsdaten (z.B., die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z.B., Eingaben im Kontaktformular oder Nutzerprofil) für Werbezwecke in einem Nutzerprofil, um den Nutzer z.B. Produkthinweise ausgehend von ihren bisher in Anspruch genommenen Leistungen einzublenden.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

Registrierfunktion

Nutzer müssen ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Die Nutzer können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto deaktiviert, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.


Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierung- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung der Nutzerkontos, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kostenloser Newsletter + kostenpflichtiger Börsenbrief

Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters / unseres kostenpflichtigen Börsenbriefes sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte. Indem Sie unseren kostenlosen Newsletter oder unseren kostenpflichtigen Börsenbrief abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt des kostenlosen Newsletters und kostenpflichtigen Börsenbrief: Wir versenden Newsletter, E-Mails sowie bei zusätzlicher Buchung des SMS-Service und weitere elektronische Benachrichtigungen mit Research-Informationen (nachfolgend „Newsletter“ und „Updates“) basierend auf unserer finanzjournalistischen Tätigkeit nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter / kostenpflichtigen Börsenbrief dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter / unser kostenpflichtiger Börsenbrief Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Double-Opt-In und Protokollierung: Die Anmeldung zu unserem Newsletter und unserem kostenpflichtigen Börsenbrief erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann sowie zur Verifizierung Ihres Benutzerkontos, welches bei unserem kostenpflichtigen Börsenbrief Voraussetzung ist. Die Anmeldungen zum Newsletter und zum kostenpflichtigen Börsenbrief werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Anmeldedaten: Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse und Ihren Namen angeben.

Für die Registrierung des kostenpflichtigen Börsenbriefes sind die vollständige und korrekte Adresse, eine gültige E-Mailadresse sowie optional Ihre Handynummer notwendig. Zusätzlich muss ein Benutzername sowie ein Passwort für das Kundenkonto angelegt werden. Wir bitten ebenfalls um Mitteilung, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind. Darüber hinaus können personenbezogene Daten später wie folgt verwendet werden:

  • zur Aufnahme in ein Nutzerverzeichnis
  • für die Zusendung von Informationen über weitere Angebote der Smallcap-Trading GmbH
  • zu Werbe- und Marktforschungszwecken

Es werden nur Daten erhoben und gespeichert, die zum Bezug des Börsenbriefs notwendig sind. Sollten Sie Ihre Zustimmung verweigern, können Sie unseren Börsenbrief nicht beziehen.



Deutschland: Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG. 

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Kündigung/Widerruf - Sie können den Empfang unseres Newsletters sowie unseres kostenpflichtigen Börsenbriefes jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden kostenlosen Newsletters. Bei Bezug des kostenpflichtigen Börsenbriefes müssen Sie uns per E-Mail mitteilen, wenn Sie den Bezug trotz durchgeführter Zahlung nicht mehr wünschen. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie für Zwecke des Newsletter Versandes löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Youtube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Twitter

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter eingebunden, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instgram: https://twitter.com/de/privacy. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

15. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

Alle vertraglichen Vereinbarungen unterliegen dem deutschen Recht. Der Erfüllungsort für Zustellung und Zahlung ist Bad Driburg.

16. Letzte Information

Die Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung dieses Vertrages berührt die Gültigkeit der Restlichen nicht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok